Wahre Schätze liegen oftmals vollkommen unbemerkt im Keller. Manchmal stauben auch Kacheln eines Ofens, der vor langer Zeit seine Dienste tat, unterm Haus vor sich hin.

Egal, ob im Keller gelagert oder in der Wohnung in die Jahre gekommen - ich möchte alte Öfen sprichwörtlich wieder zum Strahlen bringen und daher gehört die Sanierung historischer Öfen ebenfalls zu meinem Leistungsumfang. Dabei mache ich mich zuerst an das Innenleben. Dieses wird zumeist komplett ausgetauscht und somit auf den neuesten technischen Stand gebracht. Bei den Kacheln ist Fingerspitzengefühl gefragt. Mittels einer speziellen Masse werden Risse geklebt und abgebrochene Stellen ausgebessert. Da der Ofen oftmals schon früher als Schmuckstück in der guten Stube diente, wurden die Kacheln häufig per Hand geschliffen und konnten so ohne Fugenmasse aufeinander stehen.

Der Schamottmörtel fehlte bei dieser zeitaufwändigen Technik natürlich nicht. Es erfordert Präzision und Geduld, diese Bauweise anzuwenden, aber optisch wertet es den Ofen enorm auf. Schon so manches 80 bis 300 Jahre alte Schmuckstück konnte ich so zu neuem Glanz verhelfen.